U13 sichert sich weitere wichtige Punkte in Kaufering

Am 25.11.2018 reiste die U13 der Sportfreunde nach Kaufering, um sich mit den Teams der gastgebenden Red Hocks und dem PSV aus München zu messen.

Im ersten Spiel gegen Kaufering begannen die Puchheimer eigentlich sehr gut. Durch gutes Stellungsspiel und sicheren Pässen in der Abwehr, hielten sie die Red Hocks 7 Minuten vom eigenen Tor fern. Aber dann schlichen sich wieder die bekannten Unkonzentriertheiten ein, Kaufering nutzte das eiskalt und zog in knapp 4 Minuten mit 6:0 davon. Im Angriff der Sportfreunde lief auch noch nicht viel zusammen, leider änderte sich dies im Spielverlauf nicht wirklich. So gab es auch in der zweiten Halbzeit Abschnitte, in denen sich die Puchheimer sehr gut verkauften, aber auch Gegentore unnötigerweise im Minutentakt fielen. Schließlich ging das Match mit 0:16 verloren.

Nun galt es, das Spiel gegen Kaufering abzuhaken, und sich auf den kommenden Gegner die Wikinger vom PSV aus München zu konzentrieren.

Irgendwie hatte man das Gefühl, jetzt steht eine ganz andere Mannschaft auf dem Feld. Sie presste früh und setzte die Münchner schon in der eigenen Hälfte unter Druck.Das zeigte Wirkung, und nach Ballgewinn ging es schnell Richtung Tor zur 1:0-Führung. Auch vom recht schnellen Ausgleich, ließ sich das junge Team nicht beirren und zog sein eigenes Spiel konsequent durch. Mit guten Kombinationen spielten sich die Sportfreunde eine verdiente 4:1 Pausenführung heraus. In der zweiten Hälfte zeigte sich, dass auch der PSV keine Lust hatte, das Spiel einfach so abzugeben. Es entwickelte sich ein Match mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten, bei denen sich die Torhüter sehr stark präsentierten. Zum Ende der Partie setzte sich die etwas reifere Spielanlage der Puchheimer durch und sie konnten einen sicheren 7:2 Sieg einfahren.

So nahmen die Sportfreunde wieder 3 Punkte aus der Fremde mit nach Hause, und setzen sich im Mittelfeld der Tabelle fest.

Sehr positiv fiel das bessere Zusammenspiel aller Reihen auf. Auch das ruhige Passspiel in der Abwehr, um den Gegner kommen zu lassen, klappte vor allem im zweiten Match wirklich gut. Wenn die Mannschaft es noch schafft, die Minuten der vielen Gegentore zu minimieren, ist sie für jeden ein äußerst ernst zunehmender Gegner.

Jetzt freuen sich alle auf den 16.12.2018. Der erste Heimspieltag dieser Saison steht vorder Tür. Gegner werden die Girlies vom FC Stern München und die Lumberjacks Rohrdorf sein. Die Kids würden sich über lautstarke Unterstützung sehr freuen.Verdient haben sie es allemal.

© Andreas Mandolla