Traumstart beim Ligadebüt in der U15 Mädchenliga

Gespannt reisten die Puchheimerinnen zu ihrem Ligadebüt zum FC Stern nach München. Mit viel Respekt starteten sie in die Partie gegen die Gastgeberinnen. Bereits nach wenigen Minuten spielten die Mädels mutiger und konnten in der fünften Spielminute in Führung gehen. Doch die Landeshauptstädterinnen hielten gut dagegen und kamen auch dem Puchheimer Kasten gefährlich nahe. Die Tore jedoch erzielten die SF Puchheim Mädels und bauten ihre Führung zur Pause zum 4:1 aus. Anschließend spielten sie noch selbstbewusster, zeigten sehenswerte Kombinationen und Torabschlüssen und erhöhten so insgesamt zum 12:2 Endstand.

Lilly (4/1), Christina (3/1), Louisa (2/1), Mia (2/1), Lisa (1/0), Johanna (0/1), Leni, Amelie, Lotta (T), Paula (T)

Gegen Rohrdorf begann das Match vielversprechend. Bereits nach dreieinhalb Minuten lagen die Puchheimerinnen mit drei Toren in Führung. Danach kehrte ein wenig der Schlendrian ein – die Pässe wurden unsauberer und man spielte unkonzentrierter. Jedoch gelang es ihnen bis zur Pause noch zwei Treffer zu erzielen. In der zweiten Hälfte wurde dann wieder konzentrierter agiert, mehr Druck auf das gegnerische Tor gemacht, sodass es zu einigen Abschlüssen kam, die jedoch von der Rohrdorfer Torhüterin eindrucksvoll pariert wurden. Im weiteren Spielverlauf konnten die Puchheimerinnen noch sechs Mal einnetzen und mussten lediglich einen Gegentreffer hinnehmen. Endstand 11:2.  

Christina (6/0), Mia (3/1), Lilly (1/2), Louisa (1/0), Johanna (0/1), Leni, Lisa, Amelie, Lotta (T), Paula (T)

Großes Lob an die Mannschaft, die ihr Ligadebüt in der U15 Juniorinnen-Liga mit Bravour gemeistert hat!
Wir sind auf die nächsten Spiele gespannt. Am 11.11.2018 treffen die SF Puchheim Mädels in Rohrdorf auf die VfL Red Hocks Kaufering und die FC Stern München Girlies.

(C) Marina Münster