Streetfloorball Turnier in Puchheim am 17.07.2022

Die Vorfreude dass ein solches Event nach Puchheim kommt, ist riesig. Puchheim war neben Hamburg, Halle, Potsdam und Augsburg einer der fünf Ausrichter für die Streetfloorball Tour 2022 von Floorball Deutschland. Wir wollten allen großen Städten zeigen was Puchheim auf die Beine stelle kann. Und so wurde mit der Planung schon vor Wochen angefangen. Es sollte für die Spieler, Eltern, Fans aber auch für die Funktionäre ein unvergesslicher Tag in Puchheim werden!

Und das ist uns mehr als gut gelungen!

Bereits um 7 Uhr in der früh begannen wir mit dem Aufbau des Feldes und der Bande. Wir mussten allerdings mit einigen Hindernissen fertig werden, die aber alle gelöst werden konnten. Das Feld fiel wegen der Straßenführung etwas kleiner aus, aber dies tat dem Spaßfaktor keine Abbruch. Anschließend wurden die Zelte fürs Catering, Spielsekretariat und die anderen Attraktionen aufgebaut. Sogar Liegestühle wie im Süden wurden für die Zuschauer bereit gestellt. Alle Helfer waren mit Tatendrang und Spaß dabei. Um 9 Uhr stand alles – bereit für unsere Gäste.

Über den ganzen Tag verteilt kamen Gäste vorbei und schauten unserer schnellen Sportart „Floorball“ zu. Alle staunten, dass ein solches Event auf dem Grünen Markt möglich ist. Auch einige Gäste vom nahegelegenen Stadtfest spazierten zu uns herüber und blieben stehen um mit uns das Turnier zu feiern. Sie konnten auf einem Nebenfeld selbst ausprobieren wie sich ein Schläger anfühlt und mit dem Ball auf ein kleines Tor mit Geschwindigkeitsmesser schießen. Konnten am Glücksrad drehen, wo es kleine Gewinne gab – wie zum Beispiel ein Probetraining bei den Sportfreunden Puchheim. Am Catering-Stand konnten sie sich dann verwöhnen lassen – bei Kaffee und Kuchen, Leberkäs-Semmel, Pulled Pork-Burger, Obstbecher oder einem kühlen Getränk.

Alles in allem war es ein unvergessliches Event, an dem viele Helfer mitgewirkt haben und wir alle mega Spaß hatten.

Danke an alle – Spieler, Eltern, Gäste, Teams.

Ab 11 Uhr hieß es dann für unsere U13 Mannschaft rauf aufs Feld und Floorball spielen. Unser erster Gegner hieß FC Stern. Bereits aus der vergangenen Saison kannten wir den Gegner. Die Motivation war groß hier einen Sieg nach Hause zu holen. Vor allem vor heimischen Publikum. Aber auch die Münchner wollten einen Sieg. Der Kampfgeist war geweckt und so ging es Schlag auf Schlag, Tor für Puchheim – Tor für Stern. 12 Minuten Spielzeit sind schnell vorbei, da hieß es einen guten Vorsprung zu erzielen. Doch viele Schüsse verfehlten das Ziel und auch die Sterne versuchten ihr Glück. Nun hieß es nochmal alle Kräfte sammeln und Konzentration zu steigern. Beim Abpfiff hieß es dann – zur Freude der Eltern – 8:5 für die Puchheimer.

Im zweiten Spiel trafen wir auf die Wikinger München. Auch sie kannten wir aus dem Ligabetrieb und hier sollte die Sache klar sein. Doch man war sich zu sicher und so erzielten die Wikinger das erste Tor. Das wollte man so nicht stehen lassen. Also schoss wir aus allen Lagen auf das Tor, doch wollte der Ball nicht ins Tor. Nach gefühlten Ewigkeit endlich der Ausgleich. Aber auch die weiteren Angriffsspiele führten nicht zum gewünschten Erfolg. Man tat sich sichtlich schwer gegen den PSV, die in der Abwehr sehr gut standen. Doch dann platzte der Knoten und die Tore fielen. Am Ende stand es 10:3 für die Puchheimer.

Im letzten Vorrunden-Spiel traf man auf den Neuling Bullach Young Bees aus Geiselbullach. Sie kamen mit einer gemischten Mannschaft von ganz klein bis U13. Hier war Fingerspitzen-Gefühl gefragt und Rücksichtnahme auf die Kleineren. Das gelang am Anfang noch sehr gut doch dann wollte man auch hier unbedingt ein Sieg und die Spieler gingen in die Zweikämpfe und das führte zu etwas Unmut bei den gegnerischen Eltern. Die Trainer versuchten die Mannschaft auf Taktik und Technik zu fokussieren und nicht mit aller Gewalt Tore zu erzwingen. Das auch super klappte. Die Zuschauer sahen ein variantenreiches Spiel mit tollen Torchancen und auch die gelben Bees hatten ihren Spaß. Der Sieg ging mit 8:3 an Puchheim.

Mit drei Siegen standen die Sportfreunde im Finale. Gegner – wie war es anders zu erwarten – war der FC Stern. Die anderen beiden Spiele der Münchner gingen sehr klar an sie und so musste man konzentriert spielen damit man den amtierenden Deutschen Meister in der U13 schlagen will. Wie im ersten Spiel ging es hin und her. Auch wurde um jeden Ball gekämpft und man sich nichts. Einmal schoss Puchheim den Führungstreffer, dann glichen die Münchner aus und legten gleich noch ein Tor drauf. Ein Spiel das nicht spannender hätte sein können. Kurz vor Ende hieß es 8:8. Beide Teams wollten den Sieg und den Pokal mit nach Hause nehmen. Die Puchheimer ließen in den letzten beiden Minuten die Gegner kaum mehr an den Ball und bestimmten das Spiel, doch der Ball wollte nicht ins Eckige. Dann endlich der entscheidende Schuss und es hieß 9:8. Es waren noch ca. 50 Sekunden zu spielen, nun hieß es den Spielstand zu halten. Die Münchner setzten alles daran noch den Ausgleich zu erzielen, verloren aber bei einem Fehlschuss den Ball und die Puchheimer nutzen die Chance und erzielten den Endstand von 10:8 für die Puchheimer.

Die Freude über den Sieg und den Gewinn des begehrten Pokals war riesig. Alle freuten sich mit der Puchheimer U13 – Trainer, Eltern, Fans und aber auch die anderen Spieler der Puchheimer Teams. Sieg über den Deutschen Meister 2022 in der U13 !

Die Aktion „Scheine für Vereine“ ist wieder zurück

Ich möchte mich bei allen nochmals herzlich bedanken, die im vergangenen Jahr fleißig die Scheine für Vereine von REWE gesammelt und diese unserem Verein überlassen haben. Die Scheine konnten wir für Softbälle und neue Sportlaibchen einlösen, die auch schon an die Kinderabteilung und die Floorballabteilung weitergegeben wurden.

Seit November ist die Aktion bei REWE wieder zurück und es sammeln auch schon wieder Einige fleißig mit. Wer möchte, kann die Scheine, die man ab einem Einkaufswert von 15 € bekommt, den Sportfreunden gutschreiben.

Dafür gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. Ihr geht im Internet auf folgende Rewe-Seite oder verwendet diesen Link: https://scheinefuervereine.rewe.de Dann geht Ihr auf „Vereinsschein zuordnen“, sucht die Sportfreunde Puchheim e.V. und tragt die Nummer per Hand ein.
  2. Ihr könnt Euch die REWE-App herunterladen und dort die Scheine direkt einscannen.
  3. Ihr werft die Scheine im Büro der Sportfreunde in den Briefkasten.

Wir bedanken uns schon jetzt für Eure Unterstützung und freuen uns auf viele Scheine für Vereine.

Nadine Nitschke
Abteilung Kindersport

Langlauffahrten im Februar 2020 nach Leutasch

Zum Langlaufen sind wir im Februar (09.02. und 16.02.) nach Leutasch gefahren.

Zum vereinbarten Zeitpunkt waren wieder alle da und wir konnten sofort starten. Bereits auf der Hinfahrt haben sich schöne Gespräche ergeben.

Die Loipen waren beide Male in sehr gutem Zustand, das gilt für die klassischen Langläufer sowie auch für die Skater. Auch das Wetter hat es wieder gut mit uns gemeint. Am 09.02. war es traumhaft schön. Der 16.02. zeigte sich etwas windiger, aber auch da meinte es das Wetter gut mit uns.

Gegen 10:00 Uhr waren wir an beiden Tagen auf der Loipe und wir hatten die Auswahl verschiedener Schwierigkeitsstufen, somit sind alle auf Ihre Kosten gekommen. Nach ca. 2 ½ Stunden fanden wir uns am Vereinsbus wieder und konnten glücklich und zufrieden von unseren Erlebnissen erzählen.

Wir freuen uns schon auf Euch, bis zum nächsten Mal

Sonja und Andreas

Viele spannende Spiele der Meisterrunde in Puchheim

Zum zweiten Spieltag trafen sich die vier Teilnehmer am 16.02.2020 in der Laurenzer Halle in Puchheim. Alle Teams haben bisher bewiesen, dass sie völlig zu Recht in der Meisterrunde stehen. Und diese Meisterrunde hat ihren Namen wirklich verdient. Spannende Spiele mit knappen Ergebnissen.

Im ersten Match trafen die Sportfreunde auf den FC Stern München I. Alle Spiele bisher waren sehr eng und hart umkämpft. Nach dem üblichen 0:1 Rückstand kamen dann die Puchheimer besser ins Spiel und kombinierten sich immer wieder vor das Tor der Münchner. Eine 2:1 Pausenführung war der Lohn der Bemühungen. Nach einer kleinen Unachtsamkeit glich Stern, kurz nach der Halbzeit, zum 2:2 aus. Weiter entwickelte sich ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten, wobei sich die Torhüter immer wieder auszeichnen konnten.
Am Ende stand ein 3:3 Unentschieden auf der Anzeigetafel. Ein gerechter Ausgang für dieses tolle Match.

Nun lag der Vergleich gegen den Favoriten Kaufering an. Die Red Hocks begannen die Partie auch so und drängten die Sportfreunde immer wieder in deren eigene Hälfte. Allerdings standen die Puchheimer gut in der Abwehr und waren durch Konter immer wieder sehr gefährlich. Da Kaufering mit ihren Chancen etwas fahrlässig umging, führten sie zur Pause nur mit 2:0.
Das Spiel verlief in der zweiten Halbzeit genau so weiter. Red Hocks drängt und Puchheim kontert. Der Ehrentreffer der Sportfreunde war dann auch absolut verdient, wenn auch kurios. Einen Freischlag vor der Mittellinie einfach mal aufs Tor gezogen, und dem sonst sehr gut haltenden Goalie der Hocks rollte der Ball durch die Beine zum 1:3 ins Tor. Das Spiel endete nach 30 Minuten mit einem 4:1 Sieg der Kauferinger.

Mit einer Torhüterin in Topform und einer Mannschaft, in der jeder alles gibt, können die Sportfreunde Puchheim auch mit den großen Klubs in Bayern mithalten. Diese Meisterrunde ist bis jetzt eine wahre Freude.

Zum Abschluss der Saison 2019/20 treffen sich am 07.03.2020 alle Teams in Kaufering. Wir freuen uns alle schon darauf.

© Andreas Mandolla

Neu: Tai Chi Chuan für Einsteiger

Es freut uns, dass wir jetzt eine Einstiegsmöglichkeit in unser Tai Chi Chuan anbieten können. Viele Mitglieder haben diese Möglichkeit vermisst, eine neue Gruppe zu gründen mit dem Ziel, sich gemeinsam in dieser Sportart weiter zu entwickeln. Endlich ist diese Gelegenheit da. Am 3.März2020 geht es los. Bitte meldet Euch an!

Termin

Dienstags von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Anfänger, 14-tägig)

Treffpunkt

Gymnastikhalle Mittelschule, Lagerstr. 26, Puchheim-Bhf.

Auskunft

Manhkha Ho, Tel.:  0178-68 31 907, E-Mail: info@sportfreunde-puchheim.de

Langlauffahrt am 26. Januar 2020 nach Balderschwang

Unsere zweite Langlauffahrt haben wir nach Balderschwang gemacht. Ursprünglich war Ruhpolding geplant – aufgrund der Wettervorhersage und der Loipenbeurteilungen haben wir kurzfristig umdisponiert.

Aufgrund der derzeitigen Schneelage war die Wahl nicht so einfach, aber die spontane Entscheidung für Balderschwang belohnte uns. Die Loipen waren in einem sehr guten Zustand, sowohl für Klassisch als auch Skating. Gegen 10:00 Uhr waren wir wieder auf der Loipe und die Wolken haben sich verzogen damit uns die Sonne ein lächeln schenken konnte. Erfreulicherweise hatten wir diesmal mehrere Generationen am Start und wir alle hatten viel Freude an dem Ausflug. Nach dem Langlaufen gab es noch eine Stärkung für die, die Lust hatten. Gegen 14:00 Uhr machten wir uns auf den Heimweg.

Wir freuen uns schon auf Euch, bis zum nächsten Mal

Sonja und Andreas

Ankündigung: Mit Fackeln und Taschenlampen durch die Aubinger Lohe

Die für den 29. November 2019 geplante Fackelwanderung durch die Aubinger Lohe musste aufgrund schlechten Wetters verschoben werden. Diesmal findet die Fackelwanderung bei jedem Wetter statt. Bei Regen wird diese umbenannt auf „Nachtwanderung mit Taschenlampe“.

Am Freitag, den 31. Januar 2020 um 17:30 Uhr startet die Fackelwanderung. Der Treffpunkt ist der „Parkplatz Bienenheim“.

Bitte hierfür regenfeste Kleidung und Taschenlampe mitbringen, ansonsten werden Fackeln gestellt.

Die Wanderung dauert inklusiv Programm ca. 50 – 60 Minuten. Es müssen keine sportlichen Hindernisse überwunden werden. Das Programm ist für Erwachsene und gut gelaunte Teilnehmer ausgelegt. Anschließend ist der Nebenraum im Bienenheim für ein gemütliches Essen reserviert.

Bitte bis 28. Januar bei Silvia Kopp entweder telefonisch unter 0171 1993 113 oder per Mail silvia.kopp@web.de anmelden.

Langlauffahrt am 12. Januar 2020 nach Steindorf am Rofan (Achensee)

Die Premiere unserer Langlauffahrten führte uns nach Steindorf am Rofan in der Nähe vom Achensee. Die Zielauswahl war schwierig, aber zumindest in Steindorf gab es noch genug Restschnee, auch wenn die Loipen teilweise sehr selektiv waren. Um kurz vor 10:00 Uhr waren wir auf der Loipe und wurden mit super Wetter belohnt. Die Stimmung war sehr gut und nach etwas mehr als zwei Stunden machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Für die nächsten Fahrten wünschen wir uns Neuschnee, wieder gutes Wetter und weitere nette Sportfreunde, die sich mit uns auf den Weg machen!

Wir freuen uns auf Euch,

Sonja und Andreas

Floorball U13 – Spieltag 12.01.20 in Ingolstadt

Mit einem tollen Auftakt ist unsere U13 unter Cheftrainer Andreas Mandolla in die Meisterrunde gestartet. Gegen eine der Spitzenmannschaften, dem FC Stern München I, verschlief die Mannschaft zunächst die Anfangsminuten und geriet dabei schnell in den deutlichen Rückstand mit 0:3.
Aber dann fing sich das Team nach einer deutlichen Ansprache des Trainers plötzlich wieder und machte auch in 2. Halbzeit erheblich Druck auf den FC Stern, so dass diese kaum mehr aus der eigenen Hälfte herauskamen. Schon bald erzielten die Spieler den 2:3 Anschlusstreffer und darauf folgte kurz danach der Ausgleich. In den letzten Sekunden spielten die jungen Floorballer nach einem Freischlag einen geschickten Querpass und knallten die Kugel zum 3:4 Endstand ins Tor.

Beim zweiten Spiel hatten sie nicht ganz soviel Erfolg, auch wenn der Spielverlauf sehr ähnlich war. Die Anfangszeit wurde wieder etwas verschlafen und dann reichte es am Ende nach dem einen oder anderen Lattentreffer leider nicht für die benötigten Tore. Somit wurde das dennoch schöne Spiel mit 4:6 abgegeben.

Peter Nitschke

Du bist aktuell offline, die angezeigten Daten können veraltet sein!