„MÜNCHENS LUST AUF JUGENDSTIL“

Wann:
11. September 2021 ganztägig
2021-09-11T00:00:00+02:00
2021-09-12T00:00:00+02:00
Kontakt:
Anne und Stefan Mischke
08142-96 79

JUGENDSTILFASSADEN IN SCHWABING

Die Zeit um 1900 ist Münchens und auch Schwabings künstlerische und kulturelle Blütezeit. Alles, was
Rang und Namen hat in Literatur, darstellender Kunst, Musik, bildender Kunst, Architektur u.a. lebt
und arbeitet in Schwabing. Die Eingemeindung nach München 1890 macht aus dem Dorf einen
modernen Stadtteil. In gänzlich neu angelegten Straßen präsentieren sich großzügige Mietshäuser mit
Fassaden im damals avantgardistischen Jugendstil. Endlich aufräumen mit dem immer wieder aufgewärmten Stil des Historismus wollen die fortschrittlichen, kreativen Architekten. Und so entstehen Häuser mit einer zuvor noch nie dagewesenen Ornamentik in meist schwungvollen Linien
und einer meist belebenden Farbigkeit. Zu den gewagtesten, regelrecht revolutionären Objekten gehören asymmetrische Giebel und gegenstandslose Fassadengebilde.
Unser Spaziergang beginnt aber nicht in Schwabing, sondern in Bogenhausen, wo sich das älteste Jugendstilhaus Münchens in der Maria-Theresia-Straße befindet. Nach der Mittagspause fahren wir dann nach Schwabing, wo wir auf der West- und die Ostseite der Leopoldstraße eine große Anzahl von Jugendstilhäusern finden.

Termin

Samstag, 11.09.2021, 9:30 Uhr, Abfahrt 9:58 Uhr

Ersatztermine:  10.10.2021 oder 06.11.2021

Treffpunkt

S-Bahnhof Puchheim

Kosten

S-Bahn Partner-Tageskarten für jeweils 5 Personen anteilig

Anmeldung und Auskunft

Anne und Stefan Mischke, Tel. 08142-9679
E-Mail: anne.mischke-juengst@gmx.de