U13 Floorballer kamen ohne Punkte aus Amendingen, aber ein Lichtblick gab es doch

Zum vorletzten Spieltag der U13 Meisterrunde ging die Reise nach Amendingen. Gegner waren die gastgebenden Piranhas und die Red Hocks Kaufering.

Im ersten Match gegen Amendingen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Es gab Tormöglichkeiten auf beiden Seiten und intensive Zweikämpfe an der Bande. Zur Pause führten die Piranhas mit 2:0 Toren. Das war verdient, aber auch etwas glücklich. Nach dem Spielverlauf hätte es auch 2:2 stehen können, aber der Gastgeber war etwas cleverer. Nach der Halbzeit lief das Spiel genauso weiter. Aber wieder war das Glück nicht auf der Seite der Puchheimer. Die Konter der Sportfreunde konnten nicht verwandelt werden, und auf der Gegenseite hoppelten die Bälle teilweise unglücklich ins eigene Tor. Aber Aufgeben gibt es nicht in Puchheim. Immer wieder kämpften sie sich durch und schossen auf das Tor der Gastgeber. So wurden die jungen Sportfreunde kurz vor dem Ende noch mit dem Ehrentreffer belohnt. Zum Schluss steht zwar eine 1:5 Niederlage, jedoch war bei einem glücklicherem Spielverlauf auch mehr drin gewesen.

Im Spiel gegen Kaufering lief für die Puchheimer in der Vorrunde einfach nichts. So gab es eine glatte 0:16 Niederlage. Das sollte sich natürlich nicht wiederholen. Wie schon im ersten Spiel wirkten die Sportfreunde sehr wach und hielten sehr gut dagegen. So konnte der Favorit erst nach ca. 5 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Das ganze Spiel lief ganz einfach. Die RedHocks drückten auf unser Tor und die Sportfreunde konterten gelegentlich. Unser Torhüter konnte sich mehrmals durch großartige Paraden auszeichnen. So verloren die Puchheimer das Match  3:11, zogen sich aber achtbar aus der Affäre.

Die Ergebnisse werden immer knapper. Dies ist vor allem auf den großen kämpferischen Einsatz und besseres Blocken der gesamten Mannschaft zurückzuführen. Es klingt zwar abgedroschen, aber das Team muss über den Kampf ins Spiel finden. Sie hat die letzten Matches nicht ganz das gezeigt, wozu sie fähig ist. In Amendingen war das ganz anders, eine absolut respektable Leistung.

Auf diesem Weg wünschen wir Katharina noch gute Besserung, die sich leider verletzt hat.

Zum Abschluss der Saison treffen sich alle am 30.03.2019 beim FC Stern in München. Die Kontrahenten sind dann wiederum Kaufering und der ESV Ingolstadt.

© Andreas Mandolla