Spielbericht der U15 vom 23.10.21

Weiter geht’s mit Spieltag Nummer 2. Am 23.10.2021 hatten wir diesen in Kaufering und traten gegen VfL Red Hocks Kaufering und PSV Wikinger München an.


Wir begannen gegen Kaufering und dabei hatten wir nicht gerade die besten Voraussetzungen: Gerade einmal mit zwei Reihen und einem Torwart traten wir in der neuen Runde an. Trotzdem gaben wir uns nicht kampflos geschlagen und gingen mit viel Zuversicht in das Spiel. Schnell wurde aber klar, dass Kaufering technisch fortgeschrittener spielte und so fiel das erste Tor gegen uns nach 2 Minuten. Wir gaben aber nicht auf und erkämpften uns den Ball immer wieder mit einigen Torchancen. Doch schnell kam ein neues Problem auf: eine 2-Minuten Strafe gegen Puchheim: wegen eines Wechselfehlers, der durch zu viele Spieler auf dem Spielfeld ausgelöst wurde, und der nicht zuletzt darin begründet war, dass wir nur mit fünf aktiven Feldspielern an der Partie teilnehmen konnten. Einer von uns knickte am Vortag im Training und musste sich deshalb best möglich schonen.

Zur Halbzeit stand es dann 0:9.

Kurz wachrütteln in der Halbzeitpause, und wir spielten mit mehr Elan weiter. In der 4 Minute dann endlich Tor für Puchheim! Zwischenstand 1:10. Doch das alte Problem blieb: Weiterhin rotierten unsere Spieler in 2 Reihen. Dennoch hielten wir dem Druck der Kauferinger besser stand, obwohl uns immer noch einige Bälle ins Netz gingen.

Zum Schluss der Endstand 1:15.

Torschützen (Tore, Assists): Philipp.G (1,0); Fabian.N (0,1)


Nach einer 30-minütigen Pause, folgte das Spiel gegen den PSV. Diesmal wollten alle kämpfen und selbst die Verletzten oder Angeschlagenen waren hungrig sich auf dem Feld zu beweisen. Das Spiel begann in den ersten Minuten mit ständigen Zweikämpfen um den Ball, bis dann in der 5 Minute ein Tor für Puchheim fiel! Wir gingen in Führung.

Doch die Freude währte nur kurz. Nur wenige Minuten später der Ausgleich. Dem nicht genug, ging in der 11 Minute der PSV sogar in Führung. Schnell schlugen wir jedoch zurück, doch trotz aller Anstrengungen, erzielte der PSV noch zwei Tore, bis zu 17ten Minute.

Zwischenstand 2:4.

Was die Situation hingegen erschwerte: Wir mussten uns erneut mit nur fünf Feldspielern, aufgrund der wiederauftretenden Verletzung, durchschlagen. Wir gaben aber noch mal alles und wurden dafür mit zwei Treffer bis zur 19ten Minute belohnt und somit dem Ausgleich.

Mit 4:4 ging es in die Halbzeitpause.

Kurz die Verletzungen versorgt und es ging weiter mit der ganzen Spielerschaft. Wir waren heiß und das zeigten wir auch: Nach 30 Sekunden die Führung für Puchheim! Dass die Wikinger aber auch unbedingt gewinnen wollten und es noch nicht gelaufen ist, zeigten sie uns schnell, mit einem Anschlusstreffer direkt nach dem Bully. Es stand wieder unentschieden, in dem spannenden Kopf an Kopf Rennen. Die nächsten Minuten blieben deshalb torlos, bis zur 6ten Minute: Erneut eine Zeitstrafe gegen Puchheim, wieder ein Wechselfehler. Eine Unaufmerksamkeit, die uns teuer hätte treffen können, zum Glück aber war das Unterzahl-Spiel ein fester Bestandteil des Trainings und wurde dementsprechend gut absolviert.

In den letzten zehn Minuten dann endlich das Tor für Puchheim! Zum Missfallen der Gegner, die zur 13ten Minute zurückschlugen. Doch unsere Puchheimer wollten den Sieg und so gingen wir wenige Sekunden später erneut in Führung! Jetzt wurde es nochmal sehr spannend: Ein Fehler und der Sieg wäre dahin. Um uns nochmal Mut zu machen, nahmen wir ein Timeout in Anspruch. Doch die nächsten Minuten wurden kaum leichter. Bis in der 18ten Minute endlich noch ein Tor für Puchheim fiel! Zwischenstand 8:6. Der Sieg war zum Greifen nah! Nochmals Konzentration: In zwei Minuten kann im Floorball viel passieren. Die letzte Minute lief, bis wir drei Sekunden vor Schluss, den Sack, mit einem erneuten Treffer, endlich zu machten. Nach dem Schlusssignal waren die Erleichterung und der Stolz, nach einem fesselnden Spiel, deutlich spürbar.

Beide Teams boten ein mitreißendes Aufeinandertreffen.

Endstand 9:6


Torschützen (Tore, Assists): Fabian.N (6,1); Tim.B (1,0); Hannes.P (1,4); Felix.W (0,2); Philipp.G (1,0)