Spielbericht Herren Kleinfeld vom 31.10. in Amendingen

An Halloween durfte die Herren Mannschaft ihren zweiten Spieltag bestreiten. Der Kampfeswillen war sehr groß und so konnten wir nach großem Rückstand die Partie gegen den Gastgeber mit 9:9 beenden. Im Zweiten Spiel standen wir den Oberpfälzer gegenüber. Das Spiel bestimmten von an Anfang an wir und konnten mit einem Sieg von 8:5 nach Hause fahren.

Am zweiten Spieltag der Saison stand für die Herren Mannschaft die Reise nach Amendingen an. Die erste Partie des Tages bestritten wir gegen den Gastgeber den SV Amendingen. Diesmal standen nur junge Allgäuer auf dem Feld – ausgenommen der 1. Goalie. Wir hingegen waren schon etwas „älter“. Und so ging es gleich sehr rasant los. Gleich nach 13 Sekunden schossen die Allgäuer den Führungstreffer. Wir hatten Mühe mit der jugendlichen Schnelligkeit mitzuhalten. Und da war es nicht verwunderlich, dass wir nach 10 Minuten bereits 1:3 zurücklagen. Dennoch gaben wir nicht auf und versuchten immer vor das Tor der Gegner zu kommen. Vielleicht wollten wir auch zu viel und zu schnell. Das Zusammenspiel klappte nicht so gut, die Abwehr stand auch manchmal falsch und so stand es zur Halbzeitpause 2:7 für die anderen.

In der Pause gab es eine klare Ansage des Trainers und sehr klare Worte. Jeder wusste was er anders besser machen sollte. Dennoch erzielten die Amendinger das erste Tor dieser Halbzeit. Von nun an sollte kein Ball mehr in unserem Netz landen. Die Aufholjagd ging los. Den Anfang machte Tatu durch Vorlage von Rene. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Besonders unser Trainer freute sich über unsere Tore, das er auch lautstark auf dem Spielfeld zeigte. Bei Minute 14 stand es 7:9. Es wurde richtig laut in der Halle, da die Gastgeber viele Fans mitgebracht haben. Man verstand sein eigenes Wort nicht mehr, so feuerten die Allgäuer ihr Team an. Da kam unser einziger mitgereister Fan nicht dagegen an. Die Münchner/Puchheimer legten noch zweimal nach und so stand am Ende ein Unentschieden auf der Tafel. Der stärkere Kampfgeist hat gesiegt!

Tore (Assist):

Flo (Anja), Rene (Max), Tatu (Rene), Rene, Rene (Tatu), Rene (Max), Flo, Rene, Tatu (Rene)

Nach einer kleinen „Mittagspause“ ging es weiter, unser Gegner waren die Regensburger Panther. Diesmal spielten wir konzentriert von Anfang an und so klingelte es im Regensburger Tor gleich zweimal. Leider unterliefen in der Abwehr ein paar Fehler und die Oberpfälzer konnten ebenfalls den Lochball zweimal in unserem Tor versenken. Danach ging es in beiden Richtungen, doch die Torhüter auf beiden Seiten verhinderten einige Treffer. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schossen beide Teams nochmals je ein Tor zum Halbzeitstand von 3:3.

Nach der Halbzeitpause mussten wir den Regensburger eindeutig klarmachen, dass wir auf dem Feld die bessere Mannschaft sind. Und so dauerte es nicht lange und die Münchner schossen drei weitere Tore auf Vorlage der Puchheimer Mitspieler. Doch Regensburg wollte sich nicht geschlagen geben und legten ebenfalls nach. Um das Spiel endgültig auf unsere Seite zu verbuchen, erhöhten die PSV´ler nochmals um 2. Endstand 8:5

Wenn das Zusammenspiel und die Abwehr gut funktioniert, sind auch 3 Punkte zum Holen.

Tor (Assist):

Tatu (Rene), Marvin (Rene), Rene, Flo (Max), Tatu (Silke), Rene (Tatu), Tatu, Samuel (Flo)