Ein Sieg und eine Niederlage für die SF Puchheim Mädels

Am 11.11.2018 stand der zweite Spieltag in der U15-Juniorinnen-Liga vor der Tür. In Rohrdorf standen zwei Kaliber, die VfL Red Hocks Kaufering und die FC Stern München Girlies auf dem Spielplan.

Gegen Kaufering fanden die Mädchen schnell ins Spiel und konnten nach bereits nach 12 Sekunden jubeln und die Führung in der fünften Spielminute zum 2:0 ausbauen. Jetzt folgte eine schläfrige Phase der SF Puchheim Mädels, in der die Red Hocks dem Puchheimer Kasten immer wieder gefährlich kamen. Torfrau Lotta Herrmann glänzte und hielt die Mannschaft weiterhin im Spiel. Nach einer 2-Minuten Strafe gegen Puchheim in der 12. und gegen Kaufering in der 13. Spielminute spielten die Teams zwei gegen zwei, wobei es dabei erstmals im Puchheimer Tor klingelte. Auch die restlichen sieben Minuten bis zur Pause waren auf Seiten der Mädels nicht gerade mit Elan geprägt, sodass man mit einem 2:1 in die Pause ging. In die zweite Hälfte starteten sie jetzt wieder engagiert und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Erst in der neunten Minute konnte sich das Team wieder mit einem Tor belohnen und erhöhte nur vier Sekunden später auf 4:1. Von nun an spielten die Puchheimerinnen selbstbewusst und netzen noch vier weitere Male zum 8:1- Endstand ein.

Christina Schmidt (3/0), Mia Bergler (3/0), Lilly Pertack (1/1), Louisa Wang (1/0), Lisa Naumann (0/1), Leni Priller (0/1), [C] Johanna Hempfling (0/1), [T] Lotta Herrmann, Amelie Wang

Gegen den FC Stern München startete man noch gebeutelt vom letzten Spiel unaufmerksam und fing sich in den ersten fünf Minuten zwei Gegentore und tat sich im Anschluss schwer wieder ins Spiel zu kommen. In der zweiten Hälfte agierte die Mannschaft wieder wacher und versuchte die letzten Kräfte zu mobilisieren. Doch in der dritten Minute landete der Ball wieder durch einen Bogenlauf im Tor der Puchheimerinnen. Das Team gab sich aber nicht auf und konnte gut eineinhalb Minuten später das erste Tor feiern. Kurz darauf kassierte die Mannschaft in Unterzahl drei Sekunden vor Ablauf der Zeitstrafe einen weiteren Gegentreffer. An Aufgeben war trotz der müden Beine nicht zu denken. Zwar warf man jetzt alles nach vorne, scheiterte aber immer wieder an Sterns exzellenter Torhüterin, die dann direkt schnelle Konter einleitete. In der Rückwärtsbewegung waren die Puchheimerinnen oft einen Schritt zu spät und mussten drei weitere Gegentore hinnehmen. Endstand 1:7.

Leni Priller (1/0), Lilly Pertack, Amelie Wang, [C] Johanna Hempfling, Christina Schmidt, Lisa Naumann, Louisa Wang, Mia Bergler, [T] Lotta Herrmann

Trotz der Niederlage blieben die SF Puchheim Mädels knapp vor den punktgleichen FC Stern München Girlies Tabellenführer, da in Bayern statt dem Torverhältnis der direkte Vergleich zählt. Es bleibt also spannend!
Am 27.01. begrüßt das Team die VfL Red Hocks Kaufering und den SV Amendingen vor heimischer Kulisse – vorbei schauen lohnt sich!

Herzlichen Dank an die Lumberjacks Rohrdorf für die tollen Fotos!

© Marina Münster